gegründet 1847 – Freiburg Opfingen

Geschichte

Seit 1847 wird in Opfingen gesungen

Der Männerchor Opfingen kann mittlerweile auf eine über 170-jährige Geschichte zurückblicken.

1847 ist das Gründungsjahr des Männerchores Opfingen. Es liegt damit genau in jenen Jahren in denen der Männerchorgesang eine breite Bevölkerungsschicht begeisterte und faszinierte. Ausgehend von der Zelterschen Liedertafel aus Berlin und Ihrem Pendant im süddeutschen Raum, das von Nägeli geprägt wurde, entwickelten sich in den dreißiger und vierziger Jahren des vorigen Jahrhunderts fast lawinenartig überall Männergesangsvereine.

Die Chöre aus dieser Zeit nannten sich allgemein „Liedertafel“ (bei Zelter) und „Liederkranz“ (bei Nägeli), während sich Chöre, deren Gründungen Anfangs dieses Jahrhunderts lagen, oft den Namen „Frohsinn“ oder dann mit politischem Hintergrund auch „Germania“ nannten. In der Regel folgten dann auch bald Zusammenschlüsse dieser Chöre zu Bünden.

Sicherlich war es über den langen Zeitraum nicht immer leicht, eine musikalische Männergemeinschaft, getreu ihrer selbst gestellten Aufgaben und Ziele in Funktion zu erhalten. Dass dies in Opfingen gelungen ist, liegt sicher nicht zuletzt an den namentlich unbekannten und bekannten Männern, die im letzten und diesem Jahrhundert Verantwortung für den Männerchor übernommen haben.

Aufgrund der während des 2. Weltkrieges vernichteten Vereinsunterlagen verfügen wir erst wieder ab dem Jahr 1946 über lückenlose Vereinsaufzeichnungen.

Sänger werden

Jeden Donnerstag proben wir ab 20 Uhr im Proberaum hinter dem Feuerwehrgerätehaus beim Kindergarten in Freiburg Opfingen.

Finden Sie mit uns den Einstieg in volkstümliches, klassisches, kirchliches, und aktuelles Liedgut. Erleben Sie den Spaß für Auftritte und große Konzerte zu üben und diese zu gestalten. Gesang und Geselligkeit gehören zusammen. Sie werden sich bei uns und mit uns wohl fühlen.